Photographie/ Stadt/ Unterwegs

Photographie: Lost Places

Lost Places Title_klein

Lost Places sind geradezu ein modernes Mysterium, solch verlassene Orte gewinnen an Beliebt- und Berühmtheit. Dabei sind sie nicht leicht zu finden, es häufen sich zwar Beiträge und Foren im Internet, doch konkrete Informationen sind schwer zu bekommen. Bilder zeigen? Ja gerne. Details nennen? Lieber nicht. Umso glücklicher war ich, als ich doch noch fündig wurde und eine alte Chemiefabrik nur wenige Kilometer entfernt entdeckte. Heute und morgen werde ich euch einige Eindrücke meines ersten Lost Places zeigen.

Ob mitten in der Stadt oder bewuchert im Nirgendwo, das oberste Prinzip lautet nicht umsonst „Take nothing but picutres, leave nothing but footprints!“. Einerseits um auch anderen diesen Schatz zu erhalten, andererseits wegen der rechtlichen Situation: Das Gebäude, in das man einsteigt, gehört irgendjemandem. Nicht nur, dass man Hausfriedensbruch begeht, sondern dann zusätzlich Sachbeschädigung. Vielleicht ist es auch dieser Nervenkitzel des Verbotenen, der einen wahren Lost-Places-Trend begründet?

LostPlace Kombi 1 Lost Place-3 LostPlace Kombi 6

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten
    Lara
    13. November 2013 um 11:44

    Der Spruch ist soooo schön!
    Ich liebe solche Plätze!
    Lara von Kleiderkraenzchen.

  • Antworten
    Peter Arndt
    14. November 2013 um 12:45

    Du kannst es einfach!

    Stimmung super eingefangen und transportiert.

  • Antworten
    Ninjutsu
    17. November 2013 um 19:53

    Oh ja, wenn sich doch nur alle an diesen Spruch halten würden, das wäre wunderbar. Das Foto in der Mitte zeigt kannst gut wie sich die Natur ihr Territorium wieder zurück erobert. 🙂

  • Antworten
    Wochenrückblick #79 - ÜberSee-Mädchen
    8. Januar 2017 um 21:46

    This Article was mentioned on xn--bersee-mdchen-ifb56a.de

  • Ich freue mich über Feedback <3