Allgemein

This was June (+ little Giveaway)

Berlin, Köln und Irland in einer Woche, eine angenehme Herausforderung für Reisewillige wie mich. Irland bedeutete für mich trotz höchstens 20 Grad Sommer, denn Meer und Strand waren schon mal da und die To-Do-Liste war erstmal leer. Der Juni bot viel Zeit mit den Lieben, in Irland mit der Familie und zuhause mit dem Liebsten und Freunden, die ich schon viel zu lange nicht gesehen hatte. Hier mein Monatsrückblick mit einem kleinen Extra für euch.

Irland The place Aussicht

Daumen hoch: Für den schönsten Sonnenmonat Juni. In Irland hatte ich zwar keine hochsommerlichen Temperaturen, aber viel zu sehen in Dublin und Connemara. Davor war ich in Köln, arbeiten und eine Freundin treffen. Und endlich mal wieder den Kölner Dom sehen, in den letzten Jahren hatte ich immer Pech und der Dom war geschlossen.

Daumen hoch im JuniDaumen runter: Für Absagen. Nichts ist frustrierender als wenn man mehrere Tage investiert, eine Probereportage recherchiert & schreibt und das sich dann nicht auszahlt. Schade, auf ein Neues.

Gekauft im Juni

Gekauft: Habe ich Geburtstagsgeschenke für meinen Liebsten, Lego-Technik für das Kind im Manne und Carbon-Ventilkappen für das Auto – wer hätte gewusst, dass es so etwas gibt?! Auch ich wurde beschenkt: von Wacom zum Bloggeburtstag (links), von Selina und KlickKlickZoom mit einem genialen Kameragurt sowie von Kater Likoli mit dem Shirt rechts.

Bei dem Shirt war ich erst nicht überzeugt, denn es saß in Größe L bei mir sehr knapp. Das habe ich dem Shop auch geschrieben und prompt lag am nächsten Tag ein neues Shirt im Briefkasten, wieder mit meinem Lieblingsmotiv. Gut für mich, weil das neue Shirt gut passt, und gut für euch, weil ich jetzt ein Shirt übrig habe. Ich schenke es einer von euch und verlose nächsten Sonntag (13. Juli) per random.org unter den Kommentaren.

Giveaway Shirt

Gehört: Habe ich besonders das neue Album X von Ed Sheeran. Ich liebe diese Stimme und möchte unbedingt auf eines der Konzerte im Herbst, bisher bin ich mit meiner Begeisterung im Freundeskreis aber noch alleine. Geht einer von euch auf das Konzert in Frankfurt oder München?

Gegessen im JuniGegessen: Frühstück auf der Terrasse und einige irische Spezialitäten: Cremige Fischsuppe, Irish Stew (Eintopf mit Lamm) und Scones (welche ich unbedingt mal selbst machen möchte). Außerdem kamen nach Ewigkeiten mal wieder fast alle Mädels zusammen, eine machte diese wirklich leckere Schoko-Erdbeer-Torte – Danke für den tollen Nachmittag.

Gelesen: Einige englische Magazine – es war so schön zu merken, dass mein Englisch noch gar nicht soo eingeschlafen ist. Außerdem blätterte ich virtuell durch unzählige Flugangebote, bis der Flug nach Italien stand.

Trennlinie

Der Juli begann vielversprechend mit viel Arbeit und ein wenig (positivem) Freizeitstress. Ich habe noch viel vor: Hausarbeit, Bachelorarbeit anrecherchieren und weiter Daumen drücken für die Zukunft sowie weitere Bewerbungen schreiben. Meine beiden besten Freundinnen aus Schulzeiten sind wieder am See, die eine jetzt und die andere schon bald, und ich freue mich sehr mit ihnen Zeit zu verbringen. Außerdem geht es ja Ende des Monats nach Italien und dafür muss noch Einiges geplant werden, die Vorfreude steigt.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    7. Juli 2014 um 14:28

    Sieht trotz viel Arbeit nach einem tollen Monat aus 🙂

  • Antworten
    Mariella
    9. Juli 2014 um 14:42

    Dein Blog is einfach so herrlich zu lesen! Freue mich jedes mal auf den Rückblick des Monats und deine Fotos!!!!

  • Ich freue mich über Feedback <3