Fisch/ Food/ Hauptgericht/ Pasta

Spaghetti Frutti di Mare

Wer kann Pasta widerstehen? Keiner? Eben! Die italienischen Teigklassiker sind aber auch zu vielfältig, als dass es mit ihnen langweilig werden kann: Spaghetti, Penne, Farfalle und dazu Bolognese, Carbonara oder Frutti di Mare. Und das sind nur einige typische Beispiele aus der italienischen Landesküche. Jedes Pastagericht bringt ein wenig Urlaub in den Alltag, schließlich weckt es sofort Gedanken an hügelige Toskana-Landschaften oder ein sonnengetränktes Rom. Deshalb gibt es mein Rezept für Spaghetti Frutti die Mare auch nicht hier zu sehen, sondern bei Manu alias die Fressraupe. Denn während sie auf Bali war, habe ich sie auf ihrem Blog vertreten und dafür mit meiner Mama gezaubert… Und ich gebe zu: in die Bilder bin ich auch ein wenig verliebt, nicht nur in das Rezept für Spaghetti Frutti di Mare.

Rezept für Spaghetti Frutti di Mare

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    20. Juni 2015 um 12:04

    Mmmh, ich liebe Pasta in allen Varianten! Ich freu mich auch schon so auf den Sommerurlaub, wenn es endlich ans Meer geht und ich wieder Fisch und Meeresfrüchte essen kann. bis dahin vertreibe ich mir die Wartezeit einfach mit deiner Variante 🙂

    • Antworten
      ÜberSee-Mädchen
      23. Juni 2015 um 21:27

      Das heißt du weißt schon, wo es hingeht? Du Glückliche! Ich träume mich damit nur ans Meer, doch ob ich das dieses Jahr sehe, ist leider noch unklar. Ganz lieben Gruß

    Ich freue mich über Feedback <3