Food/ Kuchen und mehr

Mini-Gugl mit Rhabarber-Marzipan und Eierlikör

Mini-Gugl gehören zu den Köstlichkeiten, die ich erst kürzlich für mich entdeckt habe. Dabei sind sie perfekt! Schnell gemacht, sehr vielseitig und auch noch einigermaßen figurschonend, da man kein rießiges Kuchenstück sondern eben nur einen Mini-Gugl verspeißt. Umso besser, wenn es so etwas sagenhaft Leckeres wie Rhabarber gibt. Deshalb zeige ich heute Rhabarber-Marzipan-Gugl und Eierlikör-Gugl. Für den ersten Versuch habe ich mich noch an den Rezepten anderer Blogger orientiert, im nächsten Schritt folgt das freie Experimentieren…

Das Rezept zu diesen Goldstücken gibt es heute aber nicht hier, sondern Meine zweierlei Mini-Gugl bei Mareike. Ich durfte sie beim FoodBloggerCamp in Reutlingen kennenlernen und helfe gerne, wenn sie wegen ihrer Abendschule kaum noch Zeit hat. Sie war es auch, die die Blogparade „Peinlich berührt, frisch gerührt“ ins Leben gerufen, wo ich mit meinen Blätterteigtörtchen teilgenommen habe.

Mini-Gugl Rhabarber Marzipan Eierlikör

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    27. April 2015 um 14:45

    Da muss ich gleich vorbeischauen! Rhababer gehört zu meinen absoluten Favoriten, die können also nur köstlich schmecken 🙂 GLG

  • Ich freue mich über Feedback <3