Dessert/ Eis/ Food

Kirschen-Woche #1: Vanilleeis mit roter Grütze

Nachdem in der vergangenen Woche Aprikosen im Fokus standen, habe ich in dieser Woche zwei Rezepte mit Kirschen mitgebracht. Nicht klassisch als Kuchen, so viel sei verraten, aber nicht weniger fruchtig-lecker. Und noch biegen sich die Obststände ja unter den dunkelroten Früchten, ob in der sauren oder süßen Variante. Die rote Grütze, die ich heute zeige, ist vielseitig einsetzbar: Zum Vanilleeis, zum Quark, mit Vanillesauce, zu süßen Hauptgerichten… Apropos Vanilleeis: Das geht auch ohne Eismaschine und ich zeige wie!

Vanilleeis mit roter Grütze_title-horz

Vorbehalte gegen selbstgemachtes Eis ohne Eismaschine sind verständlich, aber unbegründet. Denn es funktioniert sogar besser als gedacht. Popsicles sind die einfache und schnelle, kühle Erfrischung, doch selbstgemachtes Eis macht sich gerade bei Gästen einen Ticken besser. Besonders, wenn es so hübsch in Form eines Mini-Gugls daherkommt. Dazu reiche ich rote Grütze, die so gar nicht alltäglich ist: Dank frischen Sauerkirschen, Heidelbeeren und Himbeeren hat sie mit der Fertigmischung wenig zu tun und dank Kirschwasser und Schokosplittern wird sie noch einen Ticken besser. Es ist also nicht nur Vanilleeis mit roter Grütze, sondern eine rote Grütze Schwarzwälder Art – Grütze, Grütze, Grütze, ein wahnsinnig unschönes Wort für eine so leckere Fruchtmischung.

Dass ich mich an Eis versucht habe, ist übrigens Barbara zu verdanken – auf ihrem Blog findet ihr auch mein Rezept für Vanille-Eis mit roter Grütze, denn mich hat es im Rahmen ihrer Blogaktion Eiskalt erwischt.

Vanilleeis mit roter Grütze Schwarzwälder Art

PS: Der nächste Eisversuch kommt bestimmt, man munkelt schon ganz bald…

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Mary
    12. August 2015 um 10:17

    Toll mal von so einem Klassiker zu lesen.
    Ich bin zur Zeit eher faul, vor allem was das fotografieren und festhalten meiner Gerichte angeht,
    aber vielleicht gibts ja ganz bald wieder was leckeres, was ich mit der Bloggerwelt teilen kann.
    Deines jedenfalls würde sicher gut mit ein paar Waffeln zum nächsten Mädelsabend passen 😉

    Liebe Grüße
    Mary

  • Ich freue mich über Feedback <3