Allgemein

This was July

Schon wieder ein Monatsrückblick, schon wieder ein Monat vorbei? Unglaublich aber wahr, die Zeit rast. Viel Arbeit, viele tolle Momente mit Freunden und die Weltmeisterschaft sind schon wieder Geschichte, scheinen laaaange her. Und bleiben doch positiv in Erinnerung…

Daumen hoch

Daumen hoch: Für den Sommer, der sich mehr und mehr durchsetzt. Der erste Anflug von Bräune ist bereits sichtbar, daran wird in den nächsten Tagen noch fleißig gearbeitet. Daumen hoch auch für schöne Momente mit Freundinnen, welche im Juli vielfach wieder am See waren, und ein schönes Konzert mit dem Liebsten (siehe „Gehört“). Berlin ist auch immer gut, auch wenn 35 Grad mir sehr zu schaffen machten.

Daumen runter: Für unzumutbare Busfahrten. Ich weiß gar nicht, womit ich anfangen soll: Bei 30 Minuten Verspätung schon zu Beginn der Reise (und Berlin war der erste Stop), beim wortlosen Busfahrer, der die gesamte Fahrt nicht sprach, oder bei der Vollbremsung, bei der sich eine Mitfahrerin die Stirn blutig schlug? Bei der Irrfahrt durch Würzburg, wo wir in einer Anlieger-Straße feststeckten, oder nein, ich hab’s: Bei der Toilette. Denn spätestens bei durchdringendem Gestank hört der Spaß auf. Ich war noch nie so froh, zuhause zu sein.

Gekauft Juli

Gekauft: Eine wunderhübsche silberne Handtasche, die perfekt zu meinen neuen Nikes passt. Ich war schon lange auf der Suche nach einem großen, aber nicht zu großen Shopper mit bequemen Henkeln – das Internet zu durchforsten war frustrierend, fündig wurde ich bei Alexander Heitz in Konstanz. Außerdem kaufte ich ein sehr schickes Hemd für meinen Liebsten und Nagellack (shame on me, besonders der Kiko-Sale ist immer zu verlockend). Blumen bringen das Sommerfeeling nach Hause und die Hema-Lieferung zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht, ich liebe Masking Tape & Co.

Gehört: Max Herre live beim Salem Open Air. Tolle Künstler in toller Kulisse, es war ein richtig schöner lauer Sommerabend mit einer bezaubernden Joy Denalane. Ich kannte nur einige Songs, doch „Mit dir“ gehört schon ewig zu meinen Lieblingssongs. Schön, wenn sich Arbeit und Freizeit so kombinieren lassen, denn ich war für die örtliche Zeitung da.

Gegessen Juli

Gegessen: Saisonal Pfifferlinge nach [diesem] Rezept und passend zum Sommer Eis (Buttermilch-Zitrone at its best) auf der Raststätte Richtung Berlin. Außerdem italienisch mit selbstgemachter Pizza und Spaghetti Bolognese – eine gelungene Einstimmung auf den Urlaub, besonders mit einem so gut kochenden Liebsten. Immer schön ist die Rückkehr in meine ehemalige WG in Kreuzlingen, wir genossen Kartoffelgratin nach [diesem] Rezept.

Gelesen: Bücher für meine Hausarbeit, leider zu wenige. Außerdem den Reiseführer für Rom mit der Erkenntnis, dass zwei Tage niemals reichen, um diese Stadt kennen zu lernen. Ich freue mich auf den Vatikan, das Kolloseum und die Spanische Treppe. Touri-Programm voraus!Trennlinie

Die Reise geht weiter, nach Berlin und Irland verschlägt es mich schon heute nach Italien. Der Rucksack ist gepackt, die 10 Kilogramm Gepäck ausgereizt und die Vorfreude rießig. Im August steht außerdem die Bachelorarbeit an, die offiziellen Prüfungsunterlagen sind endlich angekommen und es kann losgehen. Die Spannung steigt, unterbrochen vom Besuch einer meiner liebsten Freundinnen und Momenten am See. Ich hoffe, dass ich das kühle Nass trotz Bachelor genießen kann.

Das könnte dir auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antworten
    Justry Produkttests
    30. November 2014 um 19:12

    Hey, ich finde alles was du schreibst sehr interessant und freue mich mehr von dir zu hören =) Lieben Gruß

  • Ich freue mich über Feedback <3