Allgemein

Ist das der Sinn von Social Media?

Vor einer Woche erreichte mich eine Mail, bei der ich mich zuerst einmal fragte, wie ich zu dieser Ehre komme. Dann war ich überrascht, über das Angebot dieser Firma. Und letztlich verwundert, ob das der Sinn von Social Media ist – sich seine Facebook Likes zu kaufen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie in einem Bereich tätig sind, in dem Social-Media eine enorm wichtige Rolle spielt, würden wir uns als Marktführer im deutschsprachigen Raum sehr freuen, Ihre Social-Media-Präsenz zu verbessern oder optimal an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

In unserem Shop vermitteln wir Ihnen in den Bereichen:

– Facebook Likes ( Preis 1000 Stk / 19,98 Euro )
( Preis 10000 Stk / 139,98 Euro )
– Twitter Follower ( Preis 1000 Stk / 14,98 Euro )
( Preis 10000 Stk / 104,98 Euro )

[ … ]

Weil wir viele Weltmarken, wie auch Stars aus dem Musik- und TV-Bereich betreuen, ist bei uns der anonyme und vertrauliche Umgang üblich.

Über Vor- und Nachteile von Social Media lässt sich streiten, über Abhängigkeiten etc. sowieso. Solche Angebote dagegen sind wenig streitbar, finde ich. Denn mit gekauften Facebook Likes oder erkauften Followern in anderer Form etc. funktioniert „das System“ nicht, solche Firmen unterlaufen den eigentlichen Sinn von SOCIAL Media. Natürlich gehört Marketing gezwungenermaßen dazu, gerade bezüglich Facebook wird das bekanntermaßen immer wieder hieß diskutiert. Aber in dem Maß? Wie funktioniert das überhaupt?

Ich bin kein grundsätzlicher Facebook-Gegner, auch ich habe meinen Account und bin froh über die Möglichkeit, mit Freunden kommunizieren zu können. Und ja, auch ab und zu über die neusten Aktionen einiger Firmen etc. informiert zu werden. Mein Facebook-Konsum (und Konsum ist es wortwörtlich) hat sich in den letzten Wochen zwar reduziert, doch ein Leben ohne ist dennoch (noch?) nicht vorstellbar. Und das nutzen solche Firmen.

Diese Firma rechnet offensichtlich bereits mit Gegenwehr oder zumindest verwunderten Reaktionen, sie beugt schon in der Mail vor:

Falls Sie sich von unserer E-mail belästigt fühlen, bitte wir Sie, dies zu entschuldigen.

Was haltet ihr von solchen Anfragen?

PS: Schade übrigens, dass von der Abstimmung über neue Nutzungsbestimmungen kaum jemand gehört hatte, so dass diese jetzt doch eingeführt wurden und unsere Daten noch mehr kommerziell genutzt werden dürfen… eine niemals endende Diskussion?

 

Das könnte dir auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antworten
    Laura
    21. Juni 2012 um 19:28

    haha, sowas hab ich ja noch nie erlebt und auch noch nie solche emails bekommen. nur einmal, als mich einer gefragt hat, ob ich mich mit seinen klienten verlinke. also einfach linktausch, nur das das von einer firma angefragt wurde. auch sehr komisch..

  • Ich freue mich über Feedback <3