Dessert/ Food/ Kuchen und mehr

Food: Pflaumen-Crumble + Weihnachtsbäckerei

Löffel für Löffel einer warmen, blubbernden Masse können so gut tun – die Rede ist von Pflaumen-Crumble, mit dem für mich die Welt wieder in Ordnung ist. Die andauernde Dunkelheit ist vergessen, ebenso der Vorweihnachtsstress. Crumble begegnet mir seit Monaten auf so vielen Blogs, dass ich es unbedingt probieren musste. Passend zur Jahreszeit griff ich im Supermarkt nach Pflaumen und gab etwas Zimt in die Streusel – so yummy! Und mit wenigen Zutaten schnell gemacht.

Pflaumen-Crumble-6-horz

Pflaumen abwaschen und in Scheiben schneiden, mit etwas Zucker & Zimt vermischen und in Förmchen verteilen – bei mir gab die Masse vier kleinere. Anschließend Mehl, Butter, Zucker und etwas Zimt miteinander verkneten, bis Streusel entstehen. Diese dann auf die Pflaumen geben und die Förmchen für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben – schon fertig!

Pflaumen-Crumble-5-horz

Trennlinie

Ein Rezept wie dieses könnte Teil der Weihnachtsbäckerei sein, für die sich einige Blogger zusammen getan haben. Dabei geht es besonders um Plätzchen, vielleicht aber auch mal um Glühwein oder Likör. Schon seit Sonntag läuft die Aktion mit Rezepten wie Annis Lebkuchen, Alex‘ Vanillekipferln und Micis Parmesanplätzchen an, ich bin gespannt was noch so kommt (für die aktuellen Beiträge einfach auf die ImageMap klicken) und werde kommendes Wochenende Unmengen an Plätzchen backen.

Anni Alex Mici Mia Angelika Shia Kristina Nikki Jana Electrofairy Anne Stephanie Julia Jana Diana Anni Isabelle Carina Svetlana Ariane Sylvi Alicja Yvonne Steffi Image Map

 

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Mici
    4. Dezember 2013 um 11:49

    oh das crumble sieht köstlich aus *_*

  • Antworten
    Charlotte
    4. Dezember 2013 um 22:07

    OMG sieht das lecker und fruchtig aus!

  • Antworten
    Myri
    7. Dezember 2013 um 10:22

    Was ich gerade für so ein leckeres Crumble geben würde :)) köstlich!
    Ich studiere Mediendesign, du hast recht, vielleicht läuft man sich ja echt mal über den Weg 🙂

    Alles Liebe
    Myri

  • Ich freue mich über Feedback <3