Fisch/ Food/ Hauptgericht/ Pasta

Food: Spaghetti mit Lachs-Sahne-Sauce

Auch wenn ich in Budapest auf mein liebgewonnenes Photozelt verzichten muss, gibt es einige Rezepte für euch in den nächsten Wochen, die ich schon vor meiner Abreise vorbereitet habe. Heute zeige ich euch ein Rezept, das nicht nur zu meinen, sondern auch den Favoriten meines Freundes zählt: Spaghetti mit Lachs-Sahne-Sauce. Es ist so einfach und dank bekanntermaßen leckerer Kombination von Lachs und Sahne so köstlich.

Food Lachs-Pasta

Hier machen die Gewürze den Unterschied, also traut euch. Ich habe dieses Rezept zum ersten Mal zusammen mit meiner Schwester gekocht, als sie mich in meiner ersten eigenen Wohnung besuchen kam. Sie hat auch Merrettich und Brühpulver ins Spiel gebracht, sonst wäre ich wohl nicht darauf gekommen, diese Gewürze zu nutzen. Seitdem ist dieses Rezept ein All-time-Favourite, ich koche meist für ca. drei Portionen – eine für mich und zwei für meinen Freund.

Die Zutaten:

  • 500g Spaghetti
  • 250ml Sahne und ggf. etwas Milch
  • ca. 120g Lachs
  • einige frische Cocktailtomaten
  • etwas Weißwein
  • eine Limette, eine Chilischote, zwei Zehen Knoblauch
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, Brühpulver, Merrettich, Sambal olek.

Da es ein super schnelles Gericht ist, könnt ihr mit dem Aufsetzen des Nudelwassers beginnen. Während das Wasser heiß wird, beginnt ihr den Knoblauch und die Chilischote in einem Topf anzuschwitzen. Nach wenigen Minuten mit dem Weißwein ablöschen und kurz später die Sahne zugeben. Mit der Limettenschale, dem Limettensaft und den Gewürzen abschmecken. Dann etwas Einkochen lassen während die Pasta kocht. In der Zwischenzeit könnt ihr die Cocktailtomaten halbieren und den Lachs in Streifen schneiden. Jetzt müsste die Pasta fertig sein, abgießen und mit der Sauce anrichten. Die Tomaten und den Lachs erst dann zur Pasta geben, das gibt den frischen Kick im Kontrast zur mächtigen Sahne. Wenn es euch zu wenig Sauce ist, könnt ihr sie mit Milch strecken. Et voilá.

Food Lachs-Pasta-2

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Leeri
    7. März 2013 um 14:45

    Uhm lecker <3 das muss auf meine "to cook" Liste XD
    Nimmst du den Lachs roh? Oder geräuchert? Auf jeden Fall sehr interessant.

  • Antworten
    chani
    7. März 2013 um 16:57

    da hätt ich jetzt auch lust drauf :D:D

    meine mailadresse für den screenshot:
    hello.chani@yahoo.de

  • Ich freue mich über Feedback <3