Dessert/ Food

Food: Erdbeer-Tiramisu

Es wird nochmal beerig, denn die Erdbeerzeit will ausgiebig genutzt werden. Da werden selbst klassische Desserts wie Tiramisu variiert und mit der süßen Frucht versehen. Die Erdbeere gehört ja zu den Sammelnussfrüchten, nussig wird es beim Tiramisu auch ganz traditionell mit dem Mandellikör aka Amaretto. Danke Mama, dass ich dein Rezept verraten darf!

Food Erdbeer-Tiramisu Title

Die Zutaten:

Für etwa sechs Portionen benötigt ihr 250g Mascarpone, 250g Magerquark, 100g Zucker, vier Eier und etwa zwei Espresso (also zwei kleine Espressotassen) sowie Amaretto. Außerdem Löffelbisquits und Kakao, am besten den zum Backen. Für die sommerliche Erdbeer-Variante auch Erdbeeren, etwa 400g – ich hatte eine Schale gekauft und noch ein paar Beeren übrig.

Tiramisu war für mich immer eines der Desserts, das man nicht so einfach aus dem Ärmel schüttelt. Sehr lecker und deshalb sehr aufwendig? Das ist es nicht, man muss nur eine Nacht zum Durchziehen einberechnen. Die eigentliche Zubereitung dauert nur etwa 20 Minuten und lohnt sich.

Food Erdbeer Tiramisu 2

Zuerst die Erdbeeren waschen und längs in Scheiben schneiden, weiter geht es mit der Creme: Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Die verbleibenden Eigelb, den Zucker, Quark und die Mascarpone vermischen, je nach Geschmack Amaretto zugeben und zum Schluss den Eischnee unterheben. So wird die Masse schön fluffig.

Jetzt fehlen nur noch die Löffelbisquits >> den Boden eurer Form mit Löffelbisquits belegen, ich habe die Zuckerseite abwechselnd nach oben/unten gelegt und die Löffel teils zerbrochen, damit der ganze Boden bedeckt ist. Jedes Löffelchen mit etwa einem Teelöffel Espresso bedecken – keine Angst, ich bin überhaupt kein Kaffeetrinker, aber bei Tiramisu gehört Espresso wirklich dazu und gibt einen leckeren Geschmack, ohne penetrant nach Kaffee zu schmecken. Wenn jeder Löffelbisquit getränkt ist, erst die Creme und dann die Erdbeeren schichten, dann nochmal eine Lage Löffelbisquits (Espresso nicht vergessen) und Creme. Abschließend Kakao darüber stäuben und fertig! Für einige Stunden ab in den Kühlschrank und dann genießen.

Food Erdbeer Tiramisu 1

Was war eigentlich der Anlass für dieses Rezept, das ich bisher gescheut hatte? Mein Liebster hatte Geburtstag und ich hatte Lust, etwas Neues zu probieren. Er war so begeistert, dass er ohne Murren beim Photographieren half und den Löffel hielt. Über die Reste freute er sich noch am nächsten Tag – ich hatte die doppelte Menge gemacht, nach dem Grillen waren die meisten aber schon mehr als satt. Blieb schon mehr für uns, yummy.

PS: Während dieser Post online geht, bin ich auf dem Weg zu meinem ersten Babybauch-Shooting! Ich bin seeehr gespannt und etwas aufgeregt, ihr dürft mir die Daumen drücken.

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Ich freue mich über Feedback <3