Beilage/ Fleisch/ Food/ Vegetarisch/ Vorspeise

Mein liebster Couscous-Salat, ob in der Mittagspause oder als leichtes Abendessen

Ein Salat für die Mittagspause, der sich morgens innerhalb von zehn Minuten vorbereiten lässt und auch als leichtes Abendessen bestens macht? Mein heiliger Gral der Salate ist Couscous-Salat, weil er genau das vereint. Schnell gemacht, gut vorzubereiten und mitzunehmen und zugleich so lecker! Einfach Wasser aufkochen, den Couscous quellen lassen und währenddessen das Gemüse klein schneiden – das war es schon! Die Zutaten für Couscous-Salat richten sich ein wenig nach dem Inhalt des Kühlschranks: Ob Feta oder nicht, ob Möhre oder nicht… Wichtig ist nur, dass der Couscous mit ein wenig Gemüse, frischen Kräutern, Olivenöl und Chili zusammen kommt. Und mit Zitrone, bloß die Zitrone nicht vergessen.

Rezept für Couscous-Salat

Ist jedem klar, was Couscous eigentlich ist? Als ich den Couscous-Salat im Sommer zu einem Grillabend mitgebracht habe, kam ich nämlich erstmal in Erklärungsnot, als jemand wenig mit den kleinen Getreidekügelchen anfangen konnte. Getreidekügelchen war dann auch meine Antwort und eigentlich trifft es das: Laut Wiki ist Couscous zu Kügelchen zerriebener Grieß, der Grieß wiederum besteht aus Weizen, Gerste oder Hirse.  Eine klassische Zutat der nordafrikanischen Küche, mir ist es z.B. mit diesem Rezept nach Jamie Oliver erstmals begegnet.

Die Zutaten für eine große Portion Couscous-Salat:

Eine Tasse Couscous, eine halbe rote Paprika, eine halbe Salatgurke, eine Karotte, fünf  Cocktailtomaten, 75g Feta-Käse, eine halbe Chili-Schote, eine Frühlingszwiebel, den Saft einer Zitrone, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, frische Petersilie und etwas Brühpulver.

Rezept für den idealen Mittagssnack: Couscous-Salat

Der Couscous-Salat ist wie gesagt fix gemacht: Wasser im Wasserkocher aufsetzen – auf eine Tasse Couscous kommen zwei Tassen Wasser. Jetzt den Couscous vorbereiten: In eine Schüssel füllen und mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Dazu kommen noch ein wenig Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone. Das kochende Wasser in die Schüssel geben, dabei vermischen sich Couscous und die Gewürze automatisch. Der Couscous braucht jetzt etwa zehn Minuten, bis er das Wasser aufgesogen hat. Währenddessen die weiteren Zutaten vorbereiten, also eventuell schälen und klein schneiden. Ich mag es am liebsten, wenn das Gemüse und der Feta etwa gleich groß sind.

Anschließend das Gemüse, Feta und die Chili-Ringe unter den warmen Couscous mischen. Mit etwas Brühpulver, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie und Olivenöl würzen – das Olivenöl macht den Couscous-Salat schön geschmeidig, die Petersilie besonders frisch.

Couscous-Salat als schnelles, leichtes Mittagessen

Zum Abendessen wird es für mich mit ein wenig angebratenem Hühnchen dazu.

Habe ich erwähnt, dass ich diesen Salat liebe? Das ideale Mittagessen im Büro ist der Couscous-Salat auch, weil er nach wenigen Stunden Durchziehen noch ein wenig besser schmeckt. Ich weiß entsprechend schon, was ich heute im Büro esse. Und du?

Was könnt ihr für die Mittagspause empfehlen?

Merken

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Johanna
    23. Januar 2016 um 14:58

    Couscous Salat habe ich auch schon oft gemacht. Ich nehme ihn gerne mit zur Uni wenn ich den ganzen Tag dort bin. Leichtes aber leckeres Mittagessen. 🙂

    Grüße,
    Johanna | http://dream-factory-of-my-world.blogspot.de/

    • Antworten
      Isabelle Arndt
      24. Januar 2016 um 17:26

      Dann sind wir ja schon zu zweit 🙂 Machst du ihn dann genau so? LG Isabelle

  • Antworten
    Charlotte
    23. Januar 2016 um 17:14

    Oh ja, Couscous ist einfach so schnell zubereitet und schmeckt in allen kombination köstlich finde ich! Im Sommer esse ich besonders gerne Couscoussalat, auch mit viel Gemüse, Feta, manchmal Oliven oder Koriander. Das tolle ist, dass man einfach das hineinmischen kann, was sich noch im Kühlschrank findet. Im Moment esse ich zu Mittag lieber warm, wenn es draußen so eisige Temperaturen hat, aber sobald es wieder ein bisschen wärmer wird, freue ich mich schon auf Salate, Wraps und co 🙂
    Schönes Wochenende!
    GLG Charlotte

    • Antworten
      Isabelle Arndt
      24. Januar 2016 um 17:32

      Stimmt, im Winter darf es gerne mal warm sein. Dafür suche ich noch nach meinem Geht-einfach-immer-Rezept 😉 Ganz viele Grüße nach Wien 🙂

  • Antworten
    Marco
    25. Januar 2016 um 11:42

    Couscous Salat ist echt super, ich mache ihn auch sehr oft weil er wirklich einfach fix geht.
    Und man ihn überall mit hin nehmen kann, immer lecker. 🙂

  • Ich freue mich über Feedback <3